Bärbel Rothhaar
 
1957 geboren in Rockenhausen  
     
Ausbildung  
1983-84 Whitney Museum Independent Study Program, New York  
1976-82 Hochschule der Künste Berlin, Abschluss als Meisterschülerin  
   
Stipendien  
2008 Fellowship des Hanse-Wissenschaftskollegs Delmenhorst  
1994 Arbeitsstipendium der Senatsverwaltung für Arbeit und Frauen, Berlin  
1992 Reisestipendium des Atelier de l´Ile, Val-David, Kanada  
1989 Arbeitsstipendium der Senatsverwaltung f. kult. Angelegenheiten, Berlin  
1986 Karl-Hofer-Gesellschaft, Berlin  
1985 Künstlerhaus Bethanien  
1983 DAAD für New York  
1982 Studienstiftung des Deutschen Volkes  
     
Einzelausstellungen (Auswahl)  
2012 BUKJA-BÜNDEL, Galerie Samuel Lallouz, mit Osnat Bar-Or  
2009 Galerie Samuel Lallouz, Montreal  
2009 “Apis Regina”, Umweltbundesamt, Dessau  
2008 „Shaped Canvas“, Karl-Ludwig-Böke-Museum, Leer  
2007 „Bienenlaboratorium“, Köpke-Haus, Schwalenberg  
2006 „Beehive Parasite“, Panzerhalle Potsdam, mit Richard Goodwin  
2006 „Bienenräume“, Haus der Wissenschaft, Bremen  
2005 „en face“, Karl-Ludwig-Böke-Museum, Leer  
2003 „Bees & Balls“, Abguss-Sammlung der Antike, Berlin  
2003 „Immenwerk“, Karl-Ludwig-Böke-Museum, Leer  
2002 „Apis-Dakar“ Goethe Institut Dakar / Off-Programm der Dakar Biennale  
2001 Galerie Chiaroscuro, Santa Fe  
2001 Galerie Petersen und Partner, Berlin  
2001 „Apis-Tunis“, Goethe Institut, Museum Nahli und Galerie Caliga, Tunis  
2000 „Wildwuchs“, Galerie Nord, Berlin  
2000 „Wildwuchs“, GEDOK/Kunstflügel, Rangsdorf  
2000 „geliebte k.“, Umweltbundesamt, Berlin  
1999 Galerie im Saalbau, Berlin  
1998 Galerie am Savignyplatz, Berlin  
1992 „Blind Date“, Rheinströhm, Berlin, mit Kathi Kelsh, Violine  
1990 „Axis of Life“, Installation im Goethe Institut, Singapur  
1987 Hartje Gallery, Frankfurt  
1987 Bhirasri Institute of Modern Art, Bangkok  
1987 Jack Shainman Gallery, New York  
1986 ARTSPACE, Sydney, mit Richard Goodwin  
1985-86 „Raumbild“, fünf Installationen im Künstlerhaus Bethanien, Berlin  
1985/86/88 Galerie Samuel Lallouz, Montreal  
1984 „Babylon Gloves“, ABC NO RIO, New York  
     
Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)  
2013 LIFELINES, DAILYBREADberlin, ZK/U Berlin  
2012 „Bienen-Hotelzimmer“, „Vereinte Vereine“ Kunstverein Loitz  
2012 „Jäger und Gejagte – Insekten in der Gegenwartskunst“, Museum Villa Rot  
2009 „Tierperspektiven“, Kolbe Museum, Berlin  
2009 „Brot & Honig“, Galerie Wedding, Berlin  
2008 „Querköpfe“, Galerie Nord, Berlin  
2008 „Brutstätten“, Umweltbundesamt, Berlin  
2007 „OSMOSE 2007“, Berlin  
2006/07 „Inselglück“, Galerie Nord, Berlin  
2006 „Milch & Honig“, Kloster und Hotel Chorin  
2005 „Vogelfrei – Paradiesgärten“, Darmstadt  
2004 „Waldkunstpfad – Expeditionen“, Darmstadt  
2003 Symposium „Himmel“ in der Petrikapelle, Brandenburg  
2002 „Farafina 2002“, Teehaus im Englischen Garten, Berlin  
2002 „Wächserne Identitäten“, Kolbe-Museum, Berlin  
2001 Energie-Projekt, 11. Kunsttage, Dreieich  
1998 „Frauen.Bilder“, Galerie 8 P Q, Bonn  
1997 „Herzsprung“, Kunstschiff Anna, Berlin (mit Performance)  
1995 „Yoni-Projekt“, Chicago/Berlin  
1992 „Simultan in die Zukunft", Der Kongreß, Berlin  
1988/89 „Montreal-Berlin exchange project“  
1987 Storefront for Art and Architecture, New York  
1986 „Stadtsichten“, Neue Gesellschaft. für Bildende Kunst, Berlin  
1982 „Williamsburg All Fools Show“, New York  
1980 „Women from Berlin“, San Francisco  
1980 Foro de Arte Contemporaneo, Mexico City  
  Bienenprojekte
  Malerei
  Video
  Plastische Arbeiten
  Performance
  Kunst im öffentlichen Raum